greenblue tania @ chaste.design
Gratis bloggen bei
myblog.de


Also bleib ich stehn,
also halt ich dich fest,
also bin ich dein Leuchtturm,
wenn du mich lässt ... 
 
15 Stunden permanent meine Lieblingsdroge.
Ich bin betäubt, 
betäubt und glücklich.
Eine gesunde Sucht,
und eine ungesunde Abhängigkeit.
Verständlich?
Unverständlich!
 
"Das Bettzeug wartet schon 'nen Monat darauf, 
von dir eingeweiht zu werden." 
Zu schön, zu schön ...
 
<3 
 
12.8.07 20:37


Dein Geruch in meinem Bett.
"Du bist so schön"
 Du bist viel schöner, glaub mir.
Ich bin verdammt abhängig;
und ich glaube du auch.
 
Wir sind weiter gegangen.
Ich denke nicht, dass wir zu weit gegangen sind.
Aber wir sind weiter gegangen.
Was leider nicht heißt,
dass wir weiterkommen.
 
Aber ich liebe dich.
Und ich bin gerade so betäubt.
Betäubt, von der Droge die deinen Namen trägt. 

being addicted can be so wonderful.
 
 
 
 
"Ich komm dich die Woche mal besuchen."
"Oh ... okay."
Wie wär's mit Donnerstag? 
 
 
6.8.07 04:35



5.8.07 00:06


Liebe die man sich verbietet.
"Es ist nicht richtig so", sagt der Herr Verstand.
Das Herz hingegen wird weggesperrt.
Erstickt.
Ich vermisse dich.
Deinen Geruch,
dein schönes Gesicht,
deine Stimme,
und all das.
Unsere Unschuld war wunderschön,
sie hat uns zum weinen gebracht.
Ich will das töten,
was du geworden bist.
Und das beleben,
was du wirklich bist ...
Und ich verstecke mich hinter einem Lächeln,
obwohl ich weiß, wie schlecht es mir geht.
27.7.07 01:11


Sitzen; Atmen; Schweigen
Vielleicht haben wir auch nicht geatmet.
"Das kann doch nicht das Ende von uns sein"
Wir müssen wenn schon warten,
auf den richtigen Zeitpunkt sagst du.
Wann ist der richtige Zeitpunkt erreicht?
Das weißt du selbst nicht, sagst du.
Wir sind nichtmehr dort wo wir waren.
Nein, wir rutschen wieder ab.
Vielleicht auch nichtmehr gemeinsam,
vielleicht getrennt.
Das ist alles undurchschaubar;
... und an Wunder glaube ich dank Dir nichtmehr.
Ich liebe dich, das steht fest.
Ich habe alles versucht, dir zu helfen;
das weißt du, hast du gesagt.
Und du sagst mir, du bist das alles nicht wert.
Doch, das bist du,
und das ist die Antwort wieso ich dich nicht vergesse.
Nicht vergessen kann; und nicht will.
Du bist ein besonderer Mensch.
Dennoch war dein "Tschüss" herzlos;
und nichteinmal umarmen konntest du mich.
"Wir können uns nicht berühren"
22.7.07 20:40


Die Karten sind neu (?) gemischt, das Spiel fängt wieder an.
Ich gegen dich,
Ich gegen mich,
Du gegen dich
und du gegen mich.
Wenn ich in die Zukunft blicke, seh ich keine Veränderung.
Der Himmel ist dunkel; es regnet.
Und ausserdem bin ich viel zu schnell angepisst.
Alles und Jeder regt mich auf;
ich bin gereizt.
Ich fress nur noch.
Obwohl doch eh alles wieder rauskommt.
Mir ist permanent schlecht und ich zittere.
Rosige Zeiten, Schatz.

( dein wunderschönes Gesicht wurde schwarz bepinselt. )
21.7.07 19:46


" Wen soll ich lieben, wenn ich dich nicht hab? "
Höhen und Tiefen.
Eine Achterbahnfahrt; ein Augenblick.
 Und dein Schwert dringt immer tiefer in mein Herz.
" I like it better, when it hurts " 
Mein Herz klopft, und deins schweigt still.
 
Verwirrende, paranoide Wortkotze. 
19.7.07 14:40


 [eine Seite weiter]